You are currently browsing the monthly archive for Februar 2008.

Eigentlich sind Buchrezensionen meine Sache nicht, doch mache ich für ein außergewöhnliches Buch gerne eine Ausnahme:

PRIMUM MOBILE. Dantes Jenseitsreise und die moderne Kosmologie
von Bruno Binggeli (siehe Literaturliste links)

Obschon noch jung, halte ich es für einen Klassiker“, auch wenn vielleicht noch nicht allzu viele darum wissen. Es ergänzt meine Empfehlung von Ernst Jüngers „An der Zeitmauer“, das ich nach wie vor ebenfalls für einen „Klassiker“ halte. Jüngers Werk will nur nicht mehr so recht der modernen Diktion entsprechen. Es ist für den heutigen Geschmack zu unsensationell. Grundlegendes Nachdenken über Wesentliches ohne Anwendung von Fach-Chinesisch qualifiziert sich nach der Mode unserer Zeit weder als Wissenschaft noch als Philosophie.

In dieser Beziehung ist Binggelis Buch wesentlich moderner. Immerhin hat es ein kompetenter Wissenschaftler der Jetztzeit geschrieben. Allerdings ist dieser Wissenschaftler ein intelligenter Mensch, der in Bildern zu denken vermag und deshalb die Analogie als eine legitime Methode der Erkenntnisgewinnung anerkennt und anwendet. Den Rest des Beitrags lesen »

Um über neue Beiträge informiert zu werden, hier die E-Mail-Adresse für die Benachrichtigung eingeben und bestätigen:

Was gewesen ist…

Februar 2008
M D M D F S S
« Jan   Jun »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829  

Lebendig im Geist…


Nur das ist bildend, was dem Menschen zur Verwirklichung seines Wesens dient. Diese Kraft hat weder das bloße Lernen von außen her, noch die bloße Selbstbetrachtung von innen her, sondern nur der lebendige Akt, die schöpferische Antwort auf die Berührung mit dem Sein der Welt; denn erst in dieser Antwort findet der Mensch sich selbst zugleich mit dem Wesen des begegnenden Seins.

Walter F. Otto