You are currently browsing the tag archive for the ‘Horoskop erste kontrollierte Kettenreaktion’ tag.

Wir haben gesehen, daß in allen relevanten Zeithoroskopen, die ich hier zur Untersuchung der Reaktorkatastrophe von Fukushima herangezogen habe, zum fraglichen Zeitpunkt immer und immer wieder Pluto ausgelöst wurde, und zwar vornehmlich als Mars-Pluto, meist als Mars-Pluto-Uranus. Wir sprachen vom blockierten und verdrängten Ursprung, der infolge einer Defigurierung, einer Aufhebung der Materie als massive Zerstörung und Strahlung unmittelbar Erscheinung wird.

Nun, die Antwort liegt ebenso nahe, wie sie im Falle des Absturzes der polnischen Regierungsmaschine nahe Katyn lag. (Siehe NOCH IST POLEN NICHT VERLOREN TEIL I – Ein Flugzeugabsturz als „zweites Katyn“ ?) Es gibt auch hier einen Zusammenhang mit der Vergangenheit, der sich aufdrängt und mindestens ebenso augenfällig ist. War es dort das Massaker von Katyn, das mir als erster großer Knotenpunkt der Vergangenheit auf einer (schließlich recht ausgedehnten) Reise in die Historie begegnete, so ist es hier eine andere Katastrophe der Vergangenheit, auf die wir als erstes stoßen. Es geht um den Atombombenabwurf auf Hiroshima und nachfolgend Nagasaki. Ausgerechnet Japan! Ich bin sicher, daß dieser Gedanke angesichts der Reaktorkatastrophe in Fukushima durch viele Köpfe geschossen ist. Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

*( = European Organization for Nuclear Research, also Europäisches Kernforschungszentrum, das den Namen CERN der Vorgängerorganisation „Conseil Européen pour la Recherche Nucléaire“ behielt)

DAS HOROSKOP DER KATASTROPHE VON HIROSHIMA:

Zur Jährung der Atombombenabwürfe von Hiroshima und Nagasaki zeigt ein Blick in das Horoskop der Detonation, daß dieses Ereignis in der rhythmischen Auslösung, sofern man dem Siebener-Rhythmus in der Phänomensrichtung folgt, nunmehr genau auf seinem MC angelangt ist. Damit erklärt sich auch der Zeitpunkt der letzten Artikelserie „Von Röntgen bis Hiroshima“. Sowohl die Inhalte des Horoskops von Röntgen als auch die Inhalte des Horoskops der Katastrophe von Hiroshima waren im rhythmischen Wiederaufruf der Zeitqualität aktuell geworden. Die Gleichzeitigkeit ist nicht sinnloses Nebeneinander, sondern erklärt sich aus dem inhaltlichen und zeitlichen Zusammenhang, den ich, soweit er sich mir aufgetan hat, in eben jenen Artikeln beschrieb. Den Rest des Beitrags lesen »

Siehe auch den vorangegangenen Artikel:
VON RÖNTGEN BIS HIROSHIMA* 1. Teil – EIN URANUNFALL

Da ich am Tag des Uranunfalls in der Anlage Tricastin, also am 07.07.2008 gerade Enrico Fermi und die von ihm durchgeführte 1. kontrollierte Kettenreaktion für den Kurs am nächsten Tag aussuchte, greife ich im Bewußtsein der Synchronizität, die hier augenscheinlich vorliegt, aus den Persönlichkeiten, die auf dem Entwicklungsweg der Wissenschaft zur Beherrschung der Kernenergie tragende Rollen spielten, zunächst ihn heraus, der natürlich nur eine Staffettenträger in einer Reihe von vielen war, doch ein sehr Bedeutsamer. Den Rest des Beitrags lesen »

Um über neue Beiträge informiert zu werden, hier die E-Mail-Adresse für die Benachrichtigung eingeben und bestätigen:

Was gewesen ist…

Oktober 2017
M D M D F S S
« Aug    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Lebendig im Geist…


Nur das ist bildend, was dem Menschen zur Verwirklichung seines Wesens dient. Diese Kraft hat weder das bloße Lernen von außen her, noch die bloße Selbstbetrachtung von innen her, sondern nur der lebendige Akt, die schöpferische Antwort auf die Berührung mit dem Sein der Welt; denn erst in dieser Antwort findet der Mensch sich selbst zugleich mit dem Wesen des begegnenden Seins.

Walter F. Otto